Unser wunderschönes Brünnelchen

Heute war Ich im Auftrag meiner Partei unterwegs und habe unsere Kandidaten am Brünnelchen in Wendelsheim fotografiert. Selbstverständlich hat mein Beitrag jetzt nichts mit meiner Partei zu tun, aber ich finde dieses kleine Ausflugsziel als etwas Besonderes.

Warum heißt unsere Wasserquelle eigentlich Brünnelchen und nicht Aussichtspunkt am großen Baum?

Dies vermag ganz einfach erklärt zu sein.
Das Brünnelchen heißt so, weil hier eine kleine Quelle die Wendelsheimer Brügerinnen und Bürger bei ihren Ausflügen mit frischem Wasser versorgt

Hat dies Wasserquelle auch einen anderen Namen?

In Wendelsheim hat sich dieser Begriff inzwischen eingebürgert.
Korrekt genommen, heißt das Brünnelchen aber Seckerborn.

Gibt es hier etwas Besonderes?

Bei diesem Ort gibt es, besonders bei Weinberg-Rodungen, die Chance auf schöne Achatmandeln. Die bisher Größten waren nach meinem Kentnissstand bis zu 30cm groß gewesen. Leider habe ich bisher noch keine gefunden, bin aber auch immer mal wieder auf der Suche. Sofern Ihr eine gefunden habt, sagt mir doch bitte einmal Bescheid, ich würde sie gerne fotografieren.