Mummelsee

Mummelsee

In einem anderen Beitrag habe ich bereits über die Schwarzbachtalsperre berichtet und unserem darauffolgenden Kurztrip zum Mummelsee.

Da mir der Ausflug so sehr gefallen hat, sind wir bereits ein paar Wochen danach erneut zum Mummelsee gefahren. Hier waren es aber nicht Ich und meine Mutter, sondern ein guter Freund und Ich.

Bereits ein paar Wochen vor unserer Reise haben wir uns über das Thema der Reise unterhalten. Wir wollten den Sonnenaufgang über dem Mummelsee festhalten. Aber wie ihr euch denken könnt, gibt es hier unterschiedliche Themen zu beachten.

Anreise zum Mummelsee

Da wir nicht gerade um die Ecke wohnen, hat die Anreise bereits in den frühen Morgenstungen begonnen. Die genaue Zeit habe ich gerade nicht mehr im Kopf, es war aber gegen 3/4 Uhr in der Früh gewesen, da wir auch den Berg noch erklimmen mussten.

Was natürlich für uns sehr gut war ist, dass wir keinen Verkehr auf der Strecke hatten. Kein Mensch hat am Wochenende Lust, bereits morgens früh auf die Autobahn zu fahren um sich touristisch zu beschäftigen. Ein paar LKWs und ein paar Pendler waren bereits schon unterwegs, aber ansonsten sehr ruhig.

Bergaufstieg

Angekommen am Mummelsee mussten wir feststellen, dass die Schrank zum Berg leider geschlossen war. Entsprechend mussten wir am Fuße des Berges parken und danach den Aufstieg in der Finsternis beginnen. Ich bin leider derzeit nicht so fit, daher war es für mich ein kleiner Kampf. Philipp, mein Freund und Mitreisender, hatte hier weniger zu kämpfen, da er durch seine Hobbys bereits stark mit dem Thema “wandern” behaftet ist *grins*.

Ausblick am Mummelsee

Angekommen an der Spitze des Berges (ca. 45min), hatten wir einen richtig schönen Ausblick über die anliegenden Berge und Ortschaften. Wir teilten uns auf und jeder nahm seinen Spot zum Fotografieren in die Hand. Nach den Aufnahmen gingen wir noch in das nahe gelegene Naturschutzgebiet, um auch hier noch ein paar Aufnahmen zu tätigen.

Einen kleinen Ausschnitt meiner Aufnahmen findet ihr hier (weitere Aufnahmen folgen in Kürze)

Nachfolgend waren wir noch einem Wasserfall und einem LostPlace – wir werden berichten.

Schreibe einen Kommentar